Wir pflegen die Tradition und beachten den Trend!

geschaeft_alt Es gehörte schon etwas Mut und Unternehmergeist dazu, zwischen den Weltkriegen, um 1925, in Rheinbreitbach das erste Fahrradgeschäft zu eröffnen. So war es eine kleine Sensation, als Wilhelm Rechmann an der Hauptstraße 51, Zweiräder und Zubehör anbot und damit die Rheinbreitbacher »mobil« machte. Trotz Inflation und Vorkriegszeit, das Geschäft florierte, auch Dank hauseigener Werkstatt, die alle anfallenden Reparaturen prompt ausführte. Nach 1945 war ein Fahrrad ein Vermögen. Kein Wunder, das Vater Wilhelms Reparaturkünste gefragt waren. Nach der Währungsreform war das Auto des kleinen Mannes gefragt und viele Kunden erinnerten sich an Rechmann‘s Qualitätsräder. So war es nur allzu selbstverständlich: das neue Rad nur von Rechmann.

hollandrad Der Geschäftsbereich Moped und Leichtmotorrad hielten Vater Rechmann und auch inzwischen Sohn Peter oft bis spät abends auf Trab. Motoren wie Sachs oder NSU, die beiden kannten sich aus. Der beginnendem Siegeszug des Automobils ließ in den folgenden Jahren den Fahrradabsatz stagnieren. Die Krise in der gesamten Zweiradindustrie verspürten auch die Rechmanns. Das Angebot wurde nun auf Fahrräder und Zubehör reduziert. Der inzwischen schon recht betagte Firmengründer werkelte weiter in seiner Werkstatt und ließ sich dabei des öfteren von seinen Enkeln Peter und Ulrich über die Schulter schauen. So lernten beide schon früh handwerkliche Tricks kennen. Dadurch wurde bei ihnen das Interesse fürs Fahrrad geweckt. So war es kein Wunder: Der Enkel des Firmengründers, Peter Rechmann, übernahm in der Folge das Geschäft. Sein Bruder Ulrich steht ihm bis heute hilfreich zur Seite.

In der dritten Generation

shop_aussenansichtDer beginnende Zweiradboom der frühen 8oer Jahre zeigte Erfolg. Die erweiterte Angebotspalette wie Trekking-Rad, BMX oder Mountain-Bike ließen die bisherigen Geschäftsräume bald zu klein werden. 1994 fiel dann die Entscheidung: die Geschäftsräume werden erweitert. Nach Monaten des Umbaus mit allen Unannehmlichkeiten war es Mitte April 1995 geschafft. Der neue große Ausstellungsraum war fertig. Damit fiel der Startschuß in die neue Zweirad-Epoche des Hauses Rechmann.

Besuchen Sie uns doch in unseren Geschäftsräumen...